Kolumnen

Lieber Cousin Herbert, du hast es tatsächlich geschafft! Ein Brief an den Innenminister

Daniela Kickl, Autorin des Buchs „Apple Intern“, hat hat ein Facebook-Posting an ihren Cousin Herbert Kickl, den neuen Innenminister geschrieben.

Vor allem fragt sie das Mastermind der blauen Sinnsprüche („Daham statt Islam“, „Pummerin statt Muezzin“, „Abendland in Christenhand“), warum die FPÖ dem sog. „kleinen Mann“ so viel versprochen und nichts davon gehalten hat.

Es folgt der auf Facebook veröffentlichte Text sowie ein Interview mit kontrast.at, in dem sie erklärt, warum die FPÖ ihrer Meinung nach ihre WählerInnen verraten hat.

Lieber Cousin Herbert,

du hast es tatsächlich geschafft! Heute bist du endlich, als Erster in unserer Familie, zum Minister unserer schönen Alpenrepublik angelobt worden. Goa net schlecht! Gratulation jedenfalls, wir sind alle sehr stolz auf Dich. Na ja fast. Mehr oder weniger halt.

Aber wer will schon, jetzt und heute, an diesem Freudentag, pingelig sein. Ich bin auch nicht pingelig, ich verstehe nur manche Sachen nicht.

Gut, dass Ihr immer für alles Ungemach die Ausländer verantwortlich macht, dass wissen eh alle. Völlig zurecht freilich, sackeln uns diese Gfrastsackln doch förmlich aus. Und die paar ausländischen Krankenschwestern und Busfahrer, Pflegerinnen und Ärzte, Putzfrauen und Automechaniker – auf die können ma eh eigentlich auch noch verzichten.

Was ich nicht ganz verstehe ist ja, dass Ihr FPÖ-ler Euch immer als Partei des „kleinen Mannes“ verkauft habt. Irgendwie finde ich dazu aber jetzt so rein gar nix im aktuellen Regierungsprogramm. Aber vielleicht verstehe ich es ja auch nicht.

Wie genau profitiert der kleine Mann von der Kürzung des Arbeitslosengeldes, wenn er sich für längere Zeit keine Arbeit gefunden hat?
Wie genau profitiert der kleine Mann von einem Modell wie Hartz IV?
Wie genau profitiert der kleine Mann vom neuen Mietrecht, marktkonformen Mieten und Mehreinnahmen für Zinshausbesitzer?
Wie genau profitieren die kleinen Kinder des kleinen Mannes von der Einführung der Studiengebühren?

Ich könnte die Liste jetzt noch fortsetzen, aber ändern tät sich nix. Man könnte fast den Eindruck gewinnen, Ihr verarscht alle. Na ja, Hauptsache es wird mehr Polizei geben und die Überwachung der Schäfchen wird verschärft.

Aber vielleicht tu ich Euch ja auch Unrecht und das alles ist auf Bastis Mist gewachsen und Ihr könnt faktisch gar nix dafür. Ihr habt halt notgedrungen mitgemacht. Könnte sein, wer weiß das schon.

Und wenn dann die Legislaturperiode bald wieder aus sein wird, dann werdet Ihr wieder auf die Ausländer zeigen und wieder sagen, dass es noch immer zu viele gibt, die “ in unseren Zelten herumliegen und uns auf den Taschen“. In der Hoffnung, dass der kleine Mann bis dahin vergessen haben wird, dass es ihm jetzt auch schlechter geht.

Ich will dir ja jetzt sicher nicht den Spaß verderben, aber es wird sie geben …
– diejenigen, die nicht vergessen werden
– diejenigen, die die anderen daran erinnern werden
– diejenigen, die aus dem blauen Scherbenhaufen eine bessere Welt basteln werden

Liebe Grüße,
Cousine Daniela

Mehr zum Thema

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
4 Kommentare
guest
4 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Ronald
Ronald
23. Dezember 2017 18:15

Kluge Frau! Danke Fr. Kickl! Vielleicht bringt es ja was und der Herbert fängt an umzudenken.Ich denke das es in jedem Menschen auch was Gutes gibt.

Ernst Strohmeier
Ernst Strohmeier
19. Dezember 2017 23:19

Super
Weiter so
Habt aber Ausdauer
Viele stehen hinter euren Artikeln.

rieseerla
rieseerla
21. Dezember 2017 09:45

Ja, das ist sie!

Was man allerdings nicht vergessen darf: sie wurde vom Wähler auf den 3. Platz gesetzt – und wo sitzen sie jetzt?
So schleicht man sich ein: mit einem netten Interview des Dauergrinsers Hofer („..mei, der is eh so liab..), mit einem verständnisvollen Strache-Interview, etc.

Das blöde Volk ist wirklich dumm. Ansonsten hätten sie diese Taktierer nicht gewählt. Aber irgendwann wird auch der letzte dieser Hochintelligenzia aufwachen. Dann ist es zu spät weil unser schönes Land wieder Braun ist.

Gertraud etmayer
Gertraud etmayer
28. November 2018 09:46

Ja der „Kleine“. Wie er sich aufplustert! Er kommt sich mächtig gut vor. Aber von menschlicher Seite? Ich sage nichts – Gott hört mein Brummen. Es gibt ist nur schade, dass sich Basti Kurz so einvernehmen läst von den Blauen.

Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Jetzt auch bei Telegram!
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image
Send this to a friend

Mit Ihrer Einwilligung willigen Sie in das Setzen von den in der Datenschutzerklärung
beschriebenen Cookies und in die damit
verbundenen Übermittlungen von Daten ein. Die Einwilligung kann jederzeit für die
Zukunft in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.

Cookie/Tracking Einstellungen

Funktionale CookiesUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind notwendig, damit unsere Website funktionieren kann.

AnalyseUnsere Website verwendet Cookies für Statistiken, die es ermöglichen, unsere Website zu analysieren und u.a. im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Social MediaUnsere Website platziert Social-Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und Facebook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

AndereUnsere Website platziert Drittanbieter-Cookies von anderen Drittanbieter-Diensten, bei denen es sich nicht um analytische, soziale Medien oder Werbung handelt.