Realsatire

Das ist der ultimative Jahresrückblick 2023 für Österreich

War das heuer alles echt oder schon Satire? Die Serie „Österreich“ hat jedenfalls unterhaltsame Momente geliefert. Wir haben einen Jahresrückblick 2023 für euch zusammengestellt. Viel Spaß beim Ansehen! 

Hallo und herzlich willkommen zum offiziellen Jahresrückblick 2023. Es war ein fantastisches Jahr, wir sind ein großartiges Land, fangen wir gleich mal an!

Jänner:

Österreich hat gewonnen!
Leider nur bei der Inflation.
Denn die war die höchste in Westeuropa. Das war blöd.

Februar:

Wochenlang haben sie gestritten. Wer hätte gedacht, dass FPÖ und ÖVP in Niederösterreich mal zusammenkommen?
Jeder.

März:

In normalen Ländern berichten Zeitungen ÜBER Hausdurchsuchungen. Bei uns finden Hausdurchsuchungen BEI Zeitungen statt.

April:

Wochenlang haben sie gestritten. Wer hätte gedacht, dass FPÖ und ÖVP in Salzburg am Ende zusammenkommen?
AUCH JEDER.

Mal ehrlich: Wann immer die können, regieren die miteinander. Könnt ihr euch merken.

Mai:

Auch sehr österreichisch: Eine ehemalige ÖVP-Ministerin wird verurteilt (nicht rechtskräftig).

Juni:

Die SPÖ hat Probleme bei der Stimmenauszählung. Mittlerweile hat sie aber einen guten Berater.

Juli:

René Benko ist in den Schlagzeilen. Diesmal aber nicht, weil alle finden, dass er ein „Wunderwuzzi“ ist, sondern weil die Möbelkette Kika/Leiner an die Wand gefahren wurde.

August:

Fast schon hätte ich vergessen, dass es die Grünen auch noch gibt. Dann ist mir wieder eingefallen, dass die Klimaministerin Leute dazu gebracht hat, sich das Klimaticket als Tattoo stechen zu lassen. Damit sie es gratis bekommen.
Für ein Jahr.
Anders ist das Tattoo.
Das haben die Leute jetzt ein Leben lang.

September:

Die FPÖ hat einen Ausflug gemacht. Zu den Taliban. Dass sich die FPÖ mit Islamisten an einen Tisch setzt… kam unerwartet.
Wir sollen uns aber keine Sorgen machen. Denn dieser FPÖ-Mann erklärt,dass die Taliban bemüht sind und schon total viel gelernt haben.
Vielleicht hat auch die FPÖ was gelernt in Afghanistan.
Ich weiß allerdings nicht, was.

Ach ja, dann mussten wir uns in diesem Monat auch noch das “Burger-Video” vom Kanzler 480 Mal anschauen.
Das war anstrengend.

Oktober:

Der Vorgänger von “Burger-Kanzler” steht vor Gericht.

Und die FPÖ hält Halloween nicht aus. Sie schimpft über Kinder, die sich verkleiden und naschen.
Verständlich, denn wenn man sich in Österreich FPÖ-konform verkleiden will, dann bitte so!

November:

Österreich besiegt Deutschland im Länderspiel.

Weniger zu feiern hat Wolfgang Sobotka. Denn der hat den nächsten Skandal am Hals – wegen einer Tonbandaufnahme.

Ach ja, René Benko ist auch in den Schlagzeilen. Nicht, weil alle finden, dass er ein „Wunderwuzzi“ ist, sondern weil seine ganze Signa an die Wand gefahren wurde.

Dezember:

Es hat geschneit. Es war kalt, fast schon besinnlich.
Dann wieder Nachrichten geschaut: Die Staatsanwaltschaft will gegen Wolfgang Sobotka ermitteln.
Zur Erinnerung: Das ist der amtierende ÖVP-Nationalratspräsident.

Ehrlich gesagt sind wir alle schon ziemlich froh, wenn das Jahr vorbei ist.
Vielleicht wird es nächstes Jahr besser…

Frohes Neues Jahr!

Like und teile jetzt unseren Jahresrückblick auf Facebook, Instagram & Tiktok!

Newsalert

Kostenlos anmelden und keinen Artikel mehr verpassen. Jetzt auch Telegram!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Gegen die Klimakrise - was sind die wichtigsten 5 Maßnahmen?

Maximal 5 Auswahlmöglichkeiten

Das ist der ultimative Jahresrückblick 2023 für Österreich

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Click to comment
Kommentare abonnieren
Benachrichtigungen:
guest
Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Unangemessene Kommentare können hier gemeldet werden.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Top