Der Stabilitäts- und Wachstumspakt

Ziel: Der Pakt von 1997 legt fest, dass das Haushaltsdefizit höchstens 3% und der Schuldenstand höchstens 60% der jeweiligen Wirtschaftskraft betragen dürfen. Dieser gilt für alle EU-Länder.

Ausnahme: Nach der Finanzkrise 2008 wurde im Jahr 2011 eine Ausgleichsklausel hinzugefügt. Laut dieser haben die EU-Länder während akuter Krisen mehr Spielraum in Bezug auf die Schuldengrenzen.

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top
Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Jetzt auch bei Telegram!
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image