Energie

„Winterhilfe“: SPÖ fordert Erlass der Gasrechnung im Dezember

Flickr/SPÖ, BKA/Welzl, eigene Montage

Mit 11 Prozent hat die Inflation in Österreich zuletzt ein 70-Jahres-Hoch erreicht. Die Inflation wird vor allem von den Gas- und Energiepreisen getrieben. Viele Haushalte sind auf Gas angewiesen – und damit sind die Rechnungen für viele nicht mehr leistbar. Es brauche einen rasche „Winterhilfe“, sagt die SPÖ – und zwar indem die Gasrechnung für Dezember erlassen wird. Die Forderung nach einem allgemeinen Gaspreisdeckel bleibt aufrecht.

„Die Menschen sitzen schon jetzt in kalten Wohnungen, aus Angst vor der nächsten Gasrechnung. Die Preise müssen runter. Um schnell zu helfen, sollte die Gas- und Fernwärmerechnung im Dezember komplett erlassen werden“, sagt SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner.

Diese „Winterhilfe“ in Form des Erlasses der Dezember-Gasrechnungen sollte für Haushalte und Wirtschaft umgesetzt werden. Das ist leicht administrierbar, argumentieren die Sozialdemokraten, aber es diene nur zur Überbrückung der Zeit, bis ein nationaler Gaspreisdeckel greift, der die Preise nachhaltig senkt. Doch von einem Gaspreisdeckel hört man von der Bundesregierung seit Sommer nichts mehr.

Deutschland hat bereits einen Gaspreisdeckel

Anders als in unserem Nachbarland. Deutschland führt mit Dezember einen Gaspreisdeckel ein. Das bedeutet auch: Die deutschen Haushalte zahlen für Gas in Zukunft im Vergleich zu den Haushalten in Österreich nur noch die Hälfte. Gaspreise für Österreichs Wirtschaft und Industrie werden in wenigen Wochen rund zwei- bis dreimal so hoch sein wie in Deutschland – ein starker Wettbewerbsnachteil für österreichische Unternehmen.

close

Newsalert

Kostenlos anmelden und keinen Artikel mehr verpassen. Jetzt auch Telegram!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Sind Sie für den Rücktritt der türkis-grünen Regierung und Neuwahlen?
„Winterhilfe“: SPÖ fordert Erlass der Gasrechnung im Dezember

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
4 Comments
guest
Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
4 Kommentare
Neuste
Älteste Beste
Inline Feedbacks
View all comments
saloo
saloo
18. November 2022 18:05

mich stört das alles nicht ich habe schon vor Jahren vorgesorgt ich habe vorgedacht aber schon vor jahren , Der Unterschied zu unseren Roten da wird nichts gemacht aber von anderen gefordert. wenn ich etwas will muss ich es machen und so muss es auch in der Politik sein wenn die Pam Migranten Fordert dann soll sie 20 Aufnehmen sie fordert aber auch Klimaschutz dann soll sie alle ihre Elektro betrieben dinge abgeben , sie muss vermutlich nackt umherirren denn ihre Kleidung ist sicher nicht aus flachs aus dem Waldviertel , sie kann aber auch nicht mit dem Auto oder schon gar nicht Flugzeug oder Bahn benutzen auch das sind Klimaschädlinge alles was wollen wir immer nur fordern oder endlich selber mit gutem bsp. vorangehen

Agent Provokant
Agent Provokant
12. November 2022 17:34

Pamela kritisiert mit Recht die ÖVP und will mit der FPÖ mit Recht keinesfalls zusammenarbeiten. Aber nach Neuwahlen benötigt sie eine Dreier- Koalition. Wie soll diese den aussehen? Doch keinesfalls mit den korrupten Schwarzen!

Barbara
Barbara
12. November 2022 06:25

Ist ja eine wohlgemeinte Idee, aber ein rasche Deckelung wäre wichtiger.
Zudem stellt sich mir die Frage:
Es gibt ja ca 600.000 Haushalte ,die auf Heizöl angewiesen sind – und dies zumeist, weil eine Umstellung derartig teuer ist, dass man sich das nicht leisten kann, geschweige denn als Pensionist, wenn man keinen Kredit mehr erhält.
Für jene , die ihren Heizöltank um das mehr als Doppelte wie bisher befüllen müssen – , Heizöl, das um 130% teurer geworden ist!!! , wird mit keinem Wort eine Unterstützung erwähnt.
Können Sie mir darauf eine Antwort geben??

josef zeindlhofer
josef zeindlhofer
11. November 2022 17:36

wir zahlen jetzt 35% unserer pension für die stromvorauszahlung !
was ist daran noch sozial ?

Top