Korruption

Zwei Drittel der Österreicher wünschen sich, dass Kurz die Politik verlässt

65 Prozent der befragten Österreicher sind dafür, dass sich Kurz ganz aus der Politik zurückzieht – auch als Klubobmann und Parteichef der ÖVP. Nur 27 Prozent sind dafür, dass er bleibt. Das geht aus dem für APA und ATV erstellten Österreich-Trend von Peter Hajek hervor. Auch unter den ÖVP Wähler ist Schallenberg bereits beliebter als sein Vorgänger.

“Soll Sebastian Kurz weiterhin Klubobmann und Parteichef bleiben oder soll er sich aus allen politischen Funktionen zurückziehen?” Auf diese Fragen antworteten 65 Prozent der Befragten mit dem Wunsch, dass Ex-Kanzler Sebastian Kurz die Politik komplett verlässt. 27 Prozent sind für den Verbleib von Kurz in der Politik, acht Prozent machten keine Angabe.

Auch bei der Frage, “welche Person als ÖVP Kanzler geeignet wäre”, schneidet Kurz nicht gut ab. Nur 23 Prozent finden, dass er “sehr” beziehungsweise “eher geeignet” ist. 68 Prozent finden ihn “wenig” und “überhaupt nicht geeignet”. Der aktuelle ÖVP-Kanzler Schallenberg hat mit 41 Prozent Zustimmung und 46 Prozent Ablehnung noch den besten Wert unter allen abgefragten ÖVP-Persönlichkeiten.

ÖVP-Wähler halten stärker an Kurz fest

Die ÖVP-Wählern halten stärker an Kurz fest: 81 Prozent von ihnen sprachen sich für einen Verbleib von Kurz in der Politik aus, 13 Prozent für einen kompletten Rückzug. Doch als Bundeskanzler halten selbst ÖVP-Wähler Schallenberg geeigneter als Kurz. Schallenberg kommt auf 88 Prozent Zustimmung und nur sieben Prozent Ablehnung, Kurz auf 71 Prozent Zustimmung und 25 Prozent Ablehnung.

Der für APA und ATV erstellten Österreich-Trend von Peter Hajek geht auf eine Befragung zwischen 18. bis 21. Oktober zurück. Es wurden 800 Menschen ab 16 Jahren online und telefonisch befragt. Die Schwankungsbreite beträgt +/- 3,5 Prozent.

2 von 3 Österreicher:innen wollen, dass Kurz die politische Bühne verlässt.

Sollen Unternehmen, die jetzt Gewinne machen und Dividenden ausschütten, die staatlichen Corona-Hilfen zurückzahlen müssen?
Zwei Drittel der Österreicher wünschen sich, dass Kurz die Politik verlässt

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Click to comment
guest
Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
To Top
Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Jetzt auch bei Telegram!
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image
Send this to a friend

Mit Ihrer Einwilligung willigen Sie in das Setzen von den in der Datenschutzerklärung
beschriebenen Cookies und in die damit
verbundenen Übermittlungen von Daten ein. Die Einwilligung kann jederzeit für die
Zukunft in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.

WeePie Cookie Allow cookie category settings icon

Cookie/Tracking Einstellungen

Funktionale CookiesUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind notwendig, damit unsere Website funktionieren kann.

AnalyseUnsere Website verwendet Cookies für Statistiken, die es ermöglichen, unsere Website zu analysieren und u.a. im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Social MediaUnsere Website platziert Social-Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und Facebook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

AndereUnsere Website platziert Drittanbieter-Cookies von anderen Drittanbieter-Diensten, bei denen es sich nicht um analytische, soziale Medien oder Werbung handelt.

WeePie Cookie Allow close popup modal icon