Jeff Bezos Amazon
Verteilungsgerechtigkeit

Weil Bezos Yacht nicht durchpasst: Rotterdam reißt historische Brücke ab

Seinen obszönen Überreichtum stellt Amazon-Milliardär Jeff Bezos aktuell in der niederländischen Stadt Rotterdam zur Schau. Weil seine neue Megayacht zu groß für die Durchfahrt unter einer historischen Brücke der Stadt ist, soll diese entfernt werden. Das sorgt für Wirbel. 

Die Brücke – bekannt als „De Hef“ – hat eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1877 zurückreicht. Doch eine für den Amazon-Gründer Jeff Bezos gebaute Superyacht passt nicht durch. Deshalb will die Stadt Rotterdam die historische Brücke abreißen lassen. Zumindest vorübergehend, wie ein Sprecher des Bürgermeisters gegenüber niederländischen Medien bestätigte.

Die Luxusyacht von Bezos – gebaut von der niederländischen Firma Oceanco – ist 127 Meter lang und 40 Meter hoch und passt damit nicht unter der Brücke durch. Das verhindert den Weg aus der Yacht-Bauanlage zum Meer. Darum verspricht die Stadt, den mittleren Teil der Brücke im Sommer zu entfernen, um der Mega-Yacht die Durchfahrt zu ermöglichen. Die Behörden hoffen, dass der Abschnitt innerhalb weniger Wochen entfernt und ersetzt werden kann. Die Kosten für den Abriss der historischen Brücke will Bezos über die Firma Oceanco tragen.

Die historische Brücke in Rotterdam steht der Yacht von Jeff Bezos im Weg. Sie muss jetzt weg.

Die Maßnahme ist umstritten, da die Stahlbrücke ein nationales Denkmal ist. Von 2014 bis 2017 war sie wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Die Nachrichtenagentur AFP zitierte das Büro des Bürgermeisters von Rotterdam mit der Aussage, dass die durch den Bau des Schiffes geschaffenen Arbeitsplätze der Grund für den Plan seien. Er versprach, die Brücke in ihrer jetzigen Form wieder aufzubauen.

Die Yachten der Superreichen sind in Zeiten der Klimakrise unter Verruf geraten. Eine Superyacht verursacht mehr CO2 im Jahr als 1.400 Menschen. Das Schiff des Amazon-Milliardärs Bezos wird nach Angaben von Boat International das größte seiner Art weltweit sein. Es trägt den Namen Y721 und soll neben einer weiteren „Unterstützungsyacht“ auch über einen Hubschrauberlandeplatz verfügen. Forbes schätzt das Vermögen des Amazon-Gründers auf mehr als 175 Milliarden Dollar. In der Corona-Krise ist sein Vermögen deutlich gewachsen, die Reichsten der Welt haben ihr Vermögen in der Krise um 60 Prozent vermehrt (Stand Mai 2021). Neben Amazon besitzt Bezos die renommierte Zeitung Washington Post und die Raumfahrtfirma Blue Origin.

close

Newsalert

Kostenlos anmelden und keinen Artikel mehr verpassen. Jetzt auch Telegram!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Ist Streik eine geeignete Form des Protests im Zuge von Lohnverhandlungen?
Weil Bezos Yacht nicht durchpasst: Rotterdam reißt historische Brücke ab

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
4 Comments
guest
Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
4 Kommentare
Neuste
Älteste Beste
Inline Feedbacks
View all comments
irene
irene
7. Februar 2022 06:15

Liebes Kontrast Team,

Das ein Teil der Brücke abgebaut werden soll zeigt von seiner Präpotenz und der Dummheit derer die das für ihn bewerkstelligen.
Dennoch ist eure Aussage „ein Teil der B. wird ABGERISSEN“ leider unrichtig und reisserisch. Bitte erspart uns das als Qualitätsmedium. Danke!

Gab Mair
Gab Mair
5. Februar 2022 09:45

Eine bodenlose Sauerei was die Reichen sich erlauben und was denen ermöglicht wird! Seine Jacht wäre am besten am Grund des Meeres aufgehoben!

Christian
Christian
3. Februar 2022 14:07

Solange die Menschen tatenlos zusehen, wie einige die Ressourcen Vieler verschleudern, haben sie es nicht anders verdient.

saloo
saloo
Reply to  Christian
3. Februar 2022 14:09

ja man kann vieles nicht mehr verstehen ich glaub wir werden von Alines oder solchen die mehr Herr ihrer Geistigkeit sind Regiert. Oh Herr lass es Hirn oder Steine regnen aber triff

Top