Terror in El Paso

Terror in El Paso: Nur der letzte von 34 rechtsextremen Anschlägen

Foto: John Locher / APA picturedesk.com
Alles zur Ibiza-Affäre

In El Paso erschießt ein Mann 20 Menschen, 26 sind schwer verletzt. Er stützt sich auf Texte, die in Neonazi-Kreisen verbreitet sind. Die Anschläge stehen nicht alleine. Rechtsextreme Terroristen sind in Europa und den USA aktiv – in den letzten 10 Jahren gab es 34 rechtsextrem motivierte Anschläge. Ihre Gewalt richtet sich gegen Juden, Muslime, Migranten und Andersdenkende. Wir dokumentieren die Terroranschläge in Europa und Nordamerika.

Der Schulbeginn steht kurz bevor und Eltern erledigen die Einkäufe für ihre Kinder im örtlichen Einkaufszentrum als ein Mann auf unschuldige Menschen schießt. Mindestens 20 von ihnen wird er töten und 26 schwer verletzen. Die Polizei geht von einem Hassverbrechen aus, der Täter war ein Rechtsextremer. Kurz vor seiner Tat veröffentlichte er ein Manifest: Er bewundert den Attentäter von Christchurch, bei dem 50 Musliminnen und Muslime bei Anschlägen auf zwei Moscheen ermordet wurden.

Außerdem fühlt er sich der Ideologie der „Identitären“ verbunden: Obwohl er die Hispanics in den USA nie als Problem erlebt habe, fürchte er sich seit der Lektüre von „Der große Austausch“ vor Einwanderern aus Mexiko und Lateinamerika. Der Täter von El Paso steht nicht alleine da. Nicht zum ersten Mal haben rechte Ideologien, Rassismus und Hass dazu geführt, unschuldige Menschen zu ermorden.

Rechtsextremer Terror in EU und Nordamerika

Mehr zum Thema

Terror in El Paso: Nur der letzte von 34 rechtsextremen Anschlägen
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Kommentar hinzufügen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image

Send this to a friend

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.