Nachrichten

„Willi war ein Mensch, der ohne großes Trara geholfen hat“

Foto: Schorle/Wikipedia, CC BY-SA 4.0

Der Musiker Willi Resetarits ist am Wochenende im Alter von 73 Jahren tödlich verunglückt. Resetarits wurde unter anderem durch die Kultfigur „Ostbahn-Kurti“ bekannt. Er verband stets Schmäh und Musik mit seinem Einsatz für soziale Gerechtigkeit. Unzählige Kondolenzbekundungen folgten auf die Nachricht über seinen plötzlichen Tod – von Aktivist:innen aus der Zivilgesellschaft über Persönlichkeiten aus Kultur und Politik wird ihm als außergewöhnlicher Menschen gedacht. Mahmood Yary kam 1991 während des Zweiten Golfkriegs aus dem Iran als Flüchtling nach Österreich – und hat zwei Jahre später Willi Resetarits kennengelernt. Dieser hat ihm unbürokratisch geholfen – und Mahmood Yary konnte hier bleiben. Der Tod von Resetarits hat ihn tief getroffen – hier sein ganz persönlicher Nachruf.

Den Willi habe ich 1993 bei Asyl in Not kennengelernt. Ich war damals Asylwerber und in einer schwierigen Lage: Ich war gesundheitlich schwer angeschlagen, konnte aber mangels Krankenversicherung nicht zum Arzt. Willi hat alles in Bewegung gesetzt, damit ich eine medizinische Behandlung bekommen konnte. Er hat nicht lange überlegt, er hat einfach geholfen.

„Der kommt aus dem Iran und der will dir was sagen“, waren die Worte, die Willi an Caspar Einem gerichtet hat. Ich war damals deprimiert und verzweifelt, weil mein Asylverfahren negativ beschieden worden war. Ich habe dann Caspar Einem meine Situation geschildert. Willi ist daneben gestanden und hat seine Hand auf meine Schulter gelegt. Einem hat mir aufmerksam zugehört. Einige Zeit später hab ich die Nachricht bekommen, dass mein Antrag auf humanitären Aufenthalt noch einmal geprüft worden war. Ich habe schließlich Bleiberecht bekommen.

Willi war ein Mensch, der ohne großes Trara anderen in Not geholfen hat. Da könnte ich noch viele andere Beispiele erzählen.

Am Flüchtlingsball vor ein paar Tagen hab ich mich bei ihm für all das bedankt. Ich hab ihm gesagt, dass ich niemals vergessen werde, was er für mich getan hat. Er hat erschöpft ausgeschaut. Das hat mich traurig gemacht. Ich wollte ihn aufmuntern. Willi hat mich umarmt. Er hat sich gefreut, dass ich mich nach den vielen Jahren daran erinnere. Ich werde seine Freundlichkeit, sein Lächeln, seine Menschlichkeit immer vermissen.

Mahmood Yary

Möge ihm die Erde leicht sein. Willi Resetarits (1948-2022)

close

Newsalert

Kostenlos anmelden und keinen Artikel mehr verpassen. Jetzt auch Telegram!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn die Bundespräsidentenwahl kommenden Sonntag wäre, wen würden Sie wählen?
„Willi war ein Mensch, der ohne großes Trara geholfen hat“

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Click to comment
guest
Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Top