Coronavirus

Walter Schauder und die Schnauder & Partner GmbH begehren die Veröffentlichung nachstehender GEGENDARSTELLUNG

Sie veröffentlichen auf der Webseite https://kontrast.at einen Artikel unter der Überschrift „SPÖ macht ÖVP Maskenaffäre zum „Justiz-Fall“. In diesem Beitrag verweisen Sie darauf, dass die Oberösterreichische Gesundheitsholding im Auftrag des Landes Oberösterreich im Zuge der Corona-Krise der Schnauder & Partner GmbH einen Auftrag über 4,5 Millionen Euro erteilt habe; diese Gesellschaft hätte angeblich „bis zu sechs Mal so viel wie andere Anbieter“ verlangt.

Sie berichten ferner, dass die Produkte von Walter Schnauder „wiederum in der ÖVP-Zeitung Volksblatt“ – sonst aber in keinem anderen Medium – beworben seien. Diese Inserate seien daher möglicherweise „Kick-Back-Zahlungen über überteuerte Inserate an die ÖVP-Zeitung“.

Diese Tatsachenmitteilung ist unwahr. Walter Schnauder sowie Schnauder & Partner GmbH haben weder in Zusammenhang mit einem Auftrag der Oberösterreichischen Gesundheitsholding über den Ankauf von Schutzausrüstung aus Anlass der Corone-Krise noch aus einem anderen Anlass „Kick-Back-Zahlungen“ an die ÖVP oder an das Medium „Volksblatt“ geleistet.“

close

NEWSALERT

Kostenlos anmelden und keinen Artikel mehr verpassen. Jetzt auch Telegram!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn die Bundespräsidentenwahl kommenden Sonntag wäre, wen würden Sie wählen?
Walter Schauder und die Schnauder & Partner GmbH begehren die Veröffentlichung nachstehender GEGENDARSTELLUNG

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Click to comment
guest
Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Top