Nicht bös sein, aber

Cobra, übernehmen sie sich nicht!

„Nein, gnädige Frau, ich darf nichts trinken. Denn ich bin im Dienst!“ So sagten das vor vielen Jahrzehnten Erik Ode als „Der Kommissar“ und Horst Tappert als „Derrick“.

Das ist lange her. Und irgendwie boring, wie man das heute auf gut Neudeutsch sagen würde.

Denn die coolen amerikanischen Privatdetektive haben immer gesoffen wie die Löcher. Phil Marlowe und Mike Hammer sagten nie „No, thanks. I’m on duty!“

Ein Achterl in Ehren tat keiner verwehren.

Erst recht nicht, wenn es ein Achtel Bourbon war.

Und unsere Cobra-Burschen sollen da trocken bleiben, bitte? Noch dazu, wenn sie bei einem Kanzler Dienst machen? Einem Kanzler, dessen Partei einen einzigen, ewigen Slogan geboren hat: Mehr privat, weniger Staat?

Die Personenschützer eines Amateurboxers fühlen sich wie Privatdetektive. Ihre Glock wird zur Smith & Wesson. Und ihr Durst ist nur mit einem Kentucky Straight zu löschen.

„Yes, Ma’am!“, ist ihre Antwort, wenn die Gemahlin des Faustkämpfers die Gretchenfrage nach dem Achtel stellt.

Und wenn es dann in der Fetten Kollateralschäden gibt?

Bitte nicht bös sein, aber: Wenn was aufkommt, dann daschlogn mas schon!

 

close

Newsalert

Kostenlos anmelden und keinen Artikel mehr verpassen. Jetzt auch Telegram!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn die Bundespräsidentenwahl kommenden Sonntag wäre, wen würden Sie wählen?

Top Themen

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
1 Comment
guest
Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
1 Kommentar
Neuste
Älteste Beste
Inline Feedbacks
View all comments
Hannes stuber
Hannes stuber
27. April 2022 11:59

Freue mich, dass Erwin Steinhauer wieder drauf los haut. Sein politisches Gespür war schon seinerzeit im Theater der Courage am Schwedenplatz bewundernswert.

Top