Photoshop-Fail der Woche

Retuschieren wie Kurz – Message Control außer Kontrolle!

Twitter: @davsow

Unter dem Hashtag #retouchierenwiekurz lacht die Twitteria.
Sebastian Kurz war bei seinem ÖVP-Kollegen, Landeshauptmann Markus Wallner in Vorarlberg auf Besuch. Dem Bundeskanzler dürfte dabei ein Foto im Hintergrund nicht so gefallen haben. Es zeigte eine Frau beim Rauchen einer Zigarre. Also wurde das Foto kurzerhand retuschiert und die Frau durch ein Bild einer heimatlichen Alm mit Kühen ersetzt, wie VOL.at aufdeckte.

Update 2. Mai 2018: Die ÖVP verletzte beim Retuschieren des Bildes das Copyright

Mittlerweile hat uns eine Unterlassungsaufforderung des Fotografen des Landschaftsfotos erreicht, der Schadenersatz wegen rechtswidriger Verwendung seines Lichtbildes begehrt. Wir erachten diesen Anspruch nicht als berechtigt, Herr Darko Todorovic ist aber – wie uns erst jetzt durch das Aufforderungschreiben bekannt wurde – Urheber der Werknutzungsrechte des Lichtbildes „Alpenlandschaft mit Kühen“. Wir halten dies hiermit ausdrücklich fest und weisen auf die Urheberschaft des Darko Todorovic hin. Die ÖVP hat beim Retuschieren diesen Hinweis nämlich weggelassen.

Eine Auswahl der lustigsten Beiträge aus dem sozialen Netzwerk: (wird laufend ergänzt)

Des Kanzlers jüngste China-Reise wurde thematisiert:

Tribut dem ÖVP-Großspender Pierer von KTM:

Unbezahlte Eigenwerbung für Koflers „Früher war ich jünger: 41 Geschichten aus dem Leben eines einfachen Mannes„:


Auch ein Klassikaner … das Geilomobil!

Bis ins Jahr 2017 hing ein Portrait des Begründers des Austrofaschismus, Engelbert Dollfuß, in den Parlamentsräumen der ÖVP.

Vielleicht war das Foto an der Wand ja auch wirklich ein bissi unbotmäßig.

Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Retuschieren wie Kurz – Message Control außer Kontrolle!
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
6 Kommentare

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
neueste älteste meiste Bewertungen
Ein Chamäleon
Ein Chamäleon

gehört in den Zoo und nicht ins Parlament!

Hans Otto Bernhart
Hans Otto Bernhart

Habe selten einen Witz gesehen, der das Volk derart lang beschäftigt.
Aber ignorieren wär wesentlich klüger: die Werbung, seine Sager, das Handeln, den Typ, die gesamte Dreckspartei!

Und dann beim Wählen. Aber das ist den Ösireichern schon wieder nicht zuzutrauen, dazu bräuchte es gemeinsame Kompetenz und einzelne Konsequenz. Weitere zwei Sachen, die dem typischen Ösireicher fehlen.

Hans Peter H.
Hans Peter H.

Ich habe mit dem Witz zusammen zu arbeiten und muss immer das Gegenteil von etwas Vernüftigen machen.

Fritz
Fritz

Er hätte diese Zeitung rein retuschieren lassen sollen: http://mdz-moskau.eu/wp-content/uploads/2016/06/BiR_2016-final.pdf

denkbewegungen

Das Bild ist Kurz weg – #retouchierenwiekurz

https://youtu.be/eiGbAEJPv_k

#retouchierenwiekurz

🙂

denbewegungen

tippfehler sorry

Impressum: Sozialdemokratischer Parlamentsklub - 1017 Wien - Telefon: +43 1 40110-3443 - e-mail: redaktion@kontrast.at

Newsletter-Anmeldung
Anmelden

Kontrast.at Newsletter

Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Jetzt auch über WhatsApp.
 
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren Sie die Privacy Policy von Kontrast.
ANMELDEN
close-link

Newsletter-Anmeldung

ANMELDEN

Newsalert-Anmeldung

ANMELDEN

Send this to a friend

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen