Weekend-Links

Das kleine Wirtschaftswunder Portugal + weitere lesenswerte Artikel

Lesenswerte Artikel der Woche, empfohlen von der Kontrast Blog Redaktion. Wir wünschen ein erholsames Wochenende und eine Menge Lesespaß!

Das kleine Wirtschaftswunder Portugal (Freitag)

Das EU-Sorgenkind Portugal kann good news vermelden. Mehrere Jahre regierten rechte und neoliberale Parteien Portugal während der Krise und setzten ihre harte Austeritätspolitik durch. Diese änderte sich mit den Wahlen 2015. Zu den ersten Maßnahmen der neuen Mitte-Links Regierung zählte die Erhöhung des Mindestlohns. Ebenfalls rückgängig gemacht wurden die Lohnkürzungen im öffentlichen Dienst, sowie die Kürzungen der Unterstützung von armen Familien und Rentnern. Die Folge dieser Politik, war neben Rügen aus der EU und insbesondere Deutschland, ein Anstieg der Kaufkraft, eine stabilere Wirtschaft und eine Senkung der Arbeitslosigkeit, sowie eine Rückzahlung von Krediten.

Sehen Sie mehr: freitag.de

Mindestlohn – die Aufregung um Arbeitsplatzverluste ist unbegründet (Arbeit & Wirtschaft)

Die hektische Diskussion über Mindestlöhne zeigt, dass die alten Mechanismen der Wirtschaftspolitik nicht mehr wirken. Ein Reizthema für Wirtschaft und Politik. Der Mindestlohn treibt einen Keil zwischen ExpertInnen, Politik und Gesellschaft. Würde ein Mindestlohn eingeführt, seien enorme Arbeitsplatzverluste zu erwarten – doch stimmt das überhaupt? Ein Blick nach Deutschland zeigt nämlich, dass die viele künstliche Aufgeregtheit nicht gerechtfertigt ist.

Sehen Sie mehr: blog.arbeit-wirtschaft.at

Globalisierungskritiker Jean Ziegler hat harte Worte für Sebastian Kurz (Kleine Zeitung)

Ziegler kritisiert die Flüchtlingspolitik von Außenminister Kurz scharf. Im Menschrechtsrat sei Kurz „furchtbar“ gewesen, sein Amtsdeutsch entspreche keineswegs dem österreichischen Geist eines Vielvölkerstaates. Dass 520 Mio. EuropäerInnen nicht 1 Mio. Flüchtlinge integrieren können, sei absurd und als Argument inakzeptabel. MigrantInnen als „Sündenböcke“ hinzustellen, erinnere ihn an Hitlers Methoden.

Lesen Sie mehr: kleinezeitung.at

Und die Regierung arbeitet doch (Georg Renner)

Georg Renner, Nachrichtenchef der NZZ.at, analysiert die verschiedenen Sichtweisen seiner Medien-KollegInnen auf die Arbeit der Regierung. Wer streitet mit wem? Woran wird gearbeitet, oder auch nicht? Was ist erfolgreich umgesetzt worden? Und: Warum Österreichs Strukturen immer noch auf einer „Hardware“ zu laufen scheinen.

Lesen Sie mehr: facebook.com

Wie Paypal-Gründe Thiel mit Trump einen völlig umregulierten Kapitalismus durchsetzen will (Huffington Post)

Der Deutsche Peter Thiel ist einer der reichsten Männer der USA und Gründer von Paypal. In den vergangenen Monaten ist er zu einem der engsten Berater von Präsident Trump avanciert. Sein Ziel: Die Etablierung eines völlig unregulierten Kapitalismus ohne Einfluss der Politik. Sich selbst bezeichnet Thiel als „politischen Atheisten“. Das Frauenwahlrecht habe seiner Meinung nach den Kapitalismus zerstört. Wer ihm im Weg ist, wird gnadenlos ausgeschaltet. Trumps Regierung sieht er als „politisches Start-up“ und befindet es für investitionswürdig.

Lesen Sie mehr: huffingtonpost.de

Video der Woche: Peter Klien war für Willkommen Österreich am Landesparteitag der ÖVP in St. Pölten

Willkommen Österreich, Folge 353

"Wie bitte? Die Frage habe ich jetzt nicht verstanden." Peter Klien war für Willkommen Österreich am Landesparteitag der ÖVP in St. Pölten unterwegs.Willkommen Österreich-Videoarchiv:http://www.willkommen-oesterreich.tv/pl.php

Gepostet von Willkommen Österreich am Dienstag, 4. April 2017

Mehr zum Thema

Das kleine Wirtschaftswunder Portugal + weitere lesenswerte Artikel
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Kommentar hinzufügen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image

Send this to a friend

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.