Weekend-Links

Malta: Der Steuersumpf der EU + Wie Terrorismus und der Hass auf Frauen zusammenhängen + weitere lesenswerte Artikel

Lesenswerte Artikel der Woche, empfohlen von der Kontrast Blog Redaktion. Wir wünschen ein erholsames Wochenende und eine Menge Lesespaß!

Malta: Ein Steuersumpf mitten in der EU (Spiegel)

Hunderttausende Dokumente wurden vom Recherchenetzwerk EIC ausgewertet und nun veröffentlich: Malta ist ein Land, in dem sich Geld waschen und verstecken lässt. Wer auch immer hier sein Geld zu niedrigen Steuersätzen parken möchte, ist willkommen – und sei es italienische Mafia. Die Dokumente zeigen, wie weit die Macht organisierter Kriminalität reicht und wie sie Steuersümpfe nutzen, um ihr Geld zu waschen. Und: Sie zeigen, wie ein Land von der EU-Mitgliedschaft profitiert und seinen Partnerländern mit seiner Steuerpolitik schadet.

Lesen Sie mehr: spiegel.de

Deniz Yücel: Damit wir die Wolken nicht berühren (Welt)

Seit 100 Tagen sitzt der Welt-Journalist Deniz Yücel in einem türkischen Gefängnis. Yücel beweist, wie weit er davon entfernt ist, vom System Erdogan gebrochen zu werden. Mit Witz beschreibt er in seinem feinsinnigen Text den Gefängnis-Alltag: Einzelhaft, ein Garten aus Beton und Postkarten aus aller Welt.

Sehen Sie mehr: welt.de

Wie die Terroristen Europa spalten wollen (Abendzeitung München)

Der Terrorismus-Experten Gilles Kepel im Interview – er erklärt, wie die Dschihadisten die europäische Gesellschaft verunsichern und in die Hände der extremen Rechte treiben wollen. Ihr ausgesprochenes Ziel ist es, einen Keil zwischen Muslime und den Rest der Bevölkerung zu treiben. Stehen die Muslime erst mit dem Rücken zur Wand, so würden sie sich den Radikalen zuwenden. Um das zu verhindern, braucht Europa eine kluge Strategie gegen den Terror.

Sehen Sie mehr: abendzeitung-muenchen.de

Manchester-Bombing: Warum die Opfer vor allem Mädchen waren (Rolling Stone)

Der Anschlag von Manchester richtete sich gegen ein Konzert Ariana Grande – feministische Musik, die vor allem von Mädchen und jungen Frauen gehört wird. Das ist kein Zufall. Denn: Terrorismus und der Hass auf Frauen sind eng miteinander verwoben. Ariana Grande singt für weibliche Autonomie, für ein positives Bild vom eigenen Körper und für selbstbestimmte Sexualität. Emily Crockett zeigt in ihrem Artikel, wie die Terroristen Frauen aus der Öffentlichkeit verdrängen wollen, wie der Hass auf Frauen und Terrorismus zusammenhängen und dass Gewalt gegen Frauen im Leben von Terroristen eine zentrale Rolle spielt.

Sehen Sie mehr: rollingstone.com

Die Wiederwahl Ruhanis im Iran (zenith.me)

Der moderate Präsident des Irans, Hassan Ruhani, wurde mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt. Er steht für den Trend der Modernisierung des Landes: Stabilität, Verbesserungen im Sozial- und Gesundheitssystem und mehr Rechtsstaatlichkeit. Und breite Teile der Bevölkerung stehen hinter diesem Weg. Der Iran-Experte Adnan Tabatabai im Interview über Politik und Gesellschaft im Iran.

Sehen Sie mehr: zenith.me

Mehr zum Thema

Malta: Der Steuersumpf der EU + Wie Terrorismus und der Hass auf Frauen zusammenhängen + weitere lesenswerte Artikel
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
2 Kommentare

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
neueste älteste meiste Bewertungen
Olver Felinger
Olver Felinger

Sehr guter Artikel über Malta, endlich mal eine Ecke weiter gedacht!
Das Grundproblem ist doch, dass die Steuerpolitik in Europa immer noch Ländersache ist. Hier müsste sich unter den europäischen Staaten auf bestimmte Grundvoraussetzungen geeinigt werden. Dann würden zumindest in Europa die Steueroasen austrocknen!
Beste Grüße
Oli

Halina Kochan
Halina Kochan

Die Idee:“Presseschau am Wochenende“ halte ich für einen genialen Kopföffner! Meine Webseite ist zu vergessen – seit Anfang an (2000) leide ich dauerhaft unter Störungen und absichtlichen Fehler bzw. Missverständnissen, die fast alles online unmöglich machen.Auch Schreibprogramme stehen nicht (immer) zur Verfügung… Zur Person: Praktizierende Pianistin – soweit es seit 7 Jahren ohne Klavier geht; früher auch Klavierpädagogin (Hochschullehrerin in der Krakauer Musikakademie; Leiterin der Fachgruppe für Tasteninstrumente in der Musikschule Salzburg); Programmgestalterin von Konzertzyklen, Seminaren, interdisziplinären Projekten, (intern.)Festivals etc.; Gründerin und Leiterin der Chopin-Gesellschaft Salzburg; auch Publizistin – soweit durch Internet-Störungen möglich ist, (z.B. Termine anzuhalten); außer Berichte für… Weiterlesen »

Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image

Send this to a friend

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.