Weekend-Links

Organisierter Hass + Demokratie unter Druck + weitere lesenswerte Links

Lesenswerte Artikel der Woche, empfohlen von der Kontrast-Redaktion. Wir wünschen ein erholsames Wochenende und jede Menge Lesespaß!

 

Organisierter Hass (derstandard.at)

Recherchen zeigen: Der Hass im Internet kommt nicht von frustrierten oder wütenden Bürgern. Vielmehr sind es straff organisierte Gruppen vom äußersten rechten Rand, die gezielt im Netz hetzen. Sie organisieren Eingriffe in Diskussionen, suchen gezielt politische Gegner, die sie beschimpfen und bedrohen und überfluten Foren mit Hetze und Rassismus. Auch islamistische Gruppen bedienen sich dieser Strategien. Gemein ist den Gruppen, dass sie aufrichtige Diskussionen verunmöglichen und eine Stimmung des Hasses erzeugen.

Lesen Sie mehr: derstandard.at

 

Demokratie unter Druck (tagesspiegel)

Mehr als drei Milliarden Menschen leben unter autokratischer Herrschaft. Tendenz steigend. Das zeigt eine Studie der Berteslmann-Stiftung. Vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern nutzen Regierungen und Regimes ihre Macht, um sich zu bereichern. Aber auch in entwickelten Demokratien gerät der Rechtsstaat immer öfter unter Druck: Bürgerrechte werden beschränkt oder der Rechtsstaat beschnitten. Besonderes Augenmerk legt die Studie auf die Türkei. Denn diese sei mittlerweile eine „defekte Demokratie“, in der Presse-, Meinungs-, und Versammlungsfreiheit eingeschränkt seien.

Lesen Sie mehr: www.tagesspiegel.de

 

Schüler gegen Waffen (taz)

Seit dem Schulmassaker in Florida mit 17 Toten politisieren sich Jugendliche in den USA zusehends. Während Präsident Trump vorschlägt, Lehrer zu bewaffnen, fordern sie strengere Waffengesetze. Anfang März gingen mehr als eine Million Schüler auf die Straße: von 10.00 bis 10.17 Uhr – eine Minute pro Opfer. In der Reportage erzählen zwei Schülerinnen: Was sie sich von der Politik wünschen, was sie sich von den Protesten erhoffen und auf welche Widerstände sie treffen, liest du hier.

Lesen Sie mehr: www.taz.de

 

 

Video: Ein Plastikstrudel, größer als Mitteleuropa (Die Zeit)

Der Pazifik wird zu einer immer größeren Müllhalde. Neueren Untersuchungen zufolge befindet sich mehr als viermal so viel Plastikmüll darin, wie bisher angenommen. Pessimistische Schätzungen gehen sogar noch von einem Vielfachen aus. Die Forscher fordern nun einen neuen Umgang mit Plastik – was auch eine neue Form der Produktion und des Wirtschaftens nach sich ziehen muss.

Lesen Sie mehr: www.zeit.de

 

 

 

 

Mehr zum Thema

Organisierter Hass + Demokratie unter Druck + weitere lesenswerte Links
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.
Wir recherchieren und überprüfen die Inhalte und Fakten in unseren Beiträgen. Du hast trotzdem einen Fehler entdeckt? Bitte schick uns eine Nachricht.
Kommentar hinzufügen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image

Send this to a friend

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.