Coronavirus

Masken-Skandal in Oberösterreich: Wie der Chef der Gesundheitsholding die Prüfung des Kaufs verzögert

Die Corona-Krise hat die Möglichkeit zur persönlichen Bereicherung mit sich gebracht. Auch der österreichischen Wettbewerbsbehörde ist klar, dass Corona-Käufe gut kontrolliert werden müssen: Bereits im März kündigt sie an, die Beschaffungen genau zu prüfen. Das scheint …

Deutschland übernimmt EU-Vorsitz: Wird Kurz den Rettungsplan für Europas Wirtschaft nach Corona weiter blockieren?

Deutschland hat den EU-Vorsitz übernommen und hat dabei vor allem ein Ziel: Europa aus der Wirtschaftskrise zu holen und gemeinsame Corona-Bonds zu beschließen. Dabei kommen der deutschen Kanzlerin Angela Merkel vier Staaten in die Quere, …

Masken-Skandal: Wie ein ÖVP-Netzwerk am oberösterreichischen Gesundheitsbudget verdient

Der oberösterreichische Rechtsanwalt Franz Mittendorfer gilt als mächtigster ÖVPler ohne Parteifunktion. Mit Landeshauptmann Stelzer teilt er die Studentenverbindung. In der Oberösterreichischen Gesundheitsholding (OÖGH) ist er Aufsichtsratsvorsitzender, mit seiner Kanzlei bekommt er Großaufträge von ebendieser. Jetzt …

Es geht auch anders: Lenzing AG verzichtet wegen Kurzarbeit auf Dividende

KTM, die Andritz Gruppe oder Novomatic – sie zogen Kritik auf sich, weil sie ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schickten und dennoch Millionen-Dividenden auszahlten. Dass es auch anders geht, zeigt der oberösterreichische Faserhersteller Lenzing AG. Über 1.000 …

Corona-Hilfen an Steuersünder: 17 von 20 Konzerne trifft das Verbot der Regierung nicht

Dürfen Unternehmen, die sich vor Steuern in Österreich drücken, dennoch Hilfe vom Staat bekommen? Theoretisch hat die Regierung ein Staatshilfe-Verbot für Steuersünder beschlossen, doch praktisch ist das wirkungslos. Wirksame Maßnahmen wie die verpflichtende Steueroffenlegung verhindert …

Masken-Millionen: Nutzte die ÖVP Oberösterreich die Corona-Krise aus, um sich ihren Wahlkampf zu finanzieren?

Ein ÖVP-Berater bekam einen 4,5 Millionen Euro schweren Auftrag vom Land Oberösterreich. Er soll wegen der Corona-Krise Schutzausrüstung importieren. Erfahrung damit hat er keine und  er verlangte bis zu sechs Mal mehr als andere. Seine …

Novomatic-Milliardär Graf: Gönnt sich 50 Mio. Dividende und holt sich Staatshilfen

Hätte der Novomatic-Eigentümer Johann Graf nur 1 Prozent seines 6,5 Milliarden schweren Vermögens eingesetzt, wäre der Konzern ohne Staatshilfen durch die Corona-Krise gekommen. Stattdessen schickt die Firma alle Mitarbeiter auf Staatskosten in Kurzarbeit und zahlt …

Corona-Hilfe sollte an soziale und ökologische Kriterien gekoppelt sein – Interview mit der Prof. Brigitte Aulenbacher

Mehr als 4.000 Wissenschaftler aus 600 Universitäten haben einen Aufruf an die Politik für die Zeit nach Corona verfasst. Sie fordern: Die Demokratisierung von Unternehmen, Maßnahmen wie eine Jobgarantie und ein entschlossenes Vorgehen gegen den …

AUA-Deal: 450 Mio Euro für Öko-Maßnahmen, die ohnedies geplant waren

Das Rettungspaket für die AUA ist beschlossen. Das Tochterunternehmen des deutschen Lufthansa-Konzerns bekommt 450 Millionen von der Republik Österreich. Anteile am Unternehmen bekommt Österreich nicht. Die Aktionäre, die von einem Totalausfall ihrer Aktie gerettet wurden, …

Jugendarbeitslosigkeit explodiert – SPÖ fordert Lehrlingspaket wie in Wien und Kärnten

Die Arbeitslosigkeit ist wegen Corona massiv angestiegen. Besonders betroffen sind davon Jugendliche, bei ihnen hat sich die Arbeitslosigkeit mehr als verdoppelt. Die Regierung hat das Problem bis jetzt verschlafen. Die SPÖ fordert ein Lehrlingspaket ähnlich …

Das Gesundheitssystem verliert 887 Millionen Euro – Trotzdem fördert die Regierung Schönheitsklinken

Die Corona-Krise hat ein großes finanzielles Loch in die Sozialversicherung gerissen. Durch die höhere Arbeitslosigkeit und die Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen, fehlen dem Gesundheitssystem 887 Millionen Euro. Doch bereits vor Corona war die Sozialversicherung angeschlagen. Die …

EU & Corona-Krise: Populisten wie Gernot Blümel reden die europäische Politik schlecht

In der Corona-Krise muss die Europäische Union einiges an Kritik einstecken. Statt einem solidarischen Miteinander, werden Grenzen dichtgemacht und jeder kämpft für sich, lautet der Vorwurf. Doch das stimmt so nicht, zeigt ein ernsthafter Blick …

AUA-Rettung: Kosten für die Steuerzahler, Gewinne für die Aktionäre

Die Rettung der AUA ist fixiert. Ein guter Deal ist es für Österreich aber nicht. Der österreichische Staat schießt dem deutschen Lufthansa Konzern 450 Millionen zu. Doch eine Staatsbeteiligung wird es nicht geben. Künftige Gewinne …

Deutschland schnürt riesiges Konjunktur-Paket für Bevölkerung und Wirtschaft – Türkis-Grün schläft

Deutschland hat ein Konjunkturpaket von 130 Milliarden Euro verabschiedet. Damit wird sowohl die Bevölkerung als auch die Wirtschaft unterstützt. Dazu gibt es Geld für Gemeinden und den Umweltschutz. Zwar ist nicht alles perfekt am deutschen …

Aschbacher verteilt PR Hunderter – bei betroffenen Familien kommt aber nichts an

1,8 Millionen Menschen sind in Österreich arbeitslos oder in Kurzarbeit. Das trifft vor allem Familien schwer, die schon vor der Corona-Krise nicht finanziell abgesichert waren. Die Regierung hat dafür einen eigenen Härtefall-Fonds eingerichtet. Doch auch …

7 Fakten, die du über Italiens Wirtschaft nicht wusstest

In zwei Zeitungskommentaren haben sich die Ökonomen Nikolaus Kowall und Philipp Heimberger für eine finanzielle Unterstützung Italiens ausgesprochen, wie sie der Merkel-Macron Plan vorsieht. Mehrere skeptische Reaktionen auf Social Media verdeutlichten, dass viele Menschen ein …

Kurz-Ablehnung des Merkel-Macron-Plans ist ökonomisch unvernünftig – Stephan Schulmeister im Intwerview

Deutschland und Frankreich haben letzte Woche einen Solidaritätsplan zur Corona-Rettung für die EU vorgelegt. Der sogenannte Merkel-Macron-Plan soll besonders schwer angeschlagenen Regionen und Branchen mit 500 Mrd. Euro wieder auf die Beine helfen. Wenige Tage …

Ohne Kindergarten und Schule: Frauen mussten täglich 2,5 Stunden mehr unbezahlt arbeiten als Männer

Wer übernimmt die Hausarbeit und Kinderbetreuung, wenn Kindergärten und Schulen zu sind, Großeltern nicht einspringen können und Babysitter ausfallen? Eine Erwartung war, dass sich die Arbeit zwischen Vätern und Müttern besser aufteilt, wenn beide zuhause …

Wahlen zum Betriebsrat verboten – Corona als Vorwand, um Demokratie zu schwächen

Während der Corona-Pandemie in der Fabrik arbeiten – vollkommen unbedenklich. Während der Corona-Pandemie den Betriebsrat wählen – höchst gefährlich. In der Anton Paar GmbH und der Schiebel Elektronische Geräte GmbH wurden Wahlen zum Betriebsrat gerichtlich …

„Demokratie beschädigt“: Orbán gibt Sondervollmacht zurück, 100 Erlässe könnten aber bleiben

Ungarns Präsident Victor Orbán hat sich zu Beginn der Corona-Krise per Sondervollmacht berechtigt, ohne das Parlament zu regieren. Nun rudert er zurück. EU-weit baute sich Druck gegen sein Vorgehen auf. Trotzdem setzte er inzwischen mehr …

Heimischen Tourismus stärken: 75 Euro Tourismus-Gutschein für jeden Burgenländer

Die Corona-Krise hat den heimischen Tourismus in eine tiefe Krise gestürzt. Dadurch sind viele Jobs und Existenzen bedroht. Der burgenländische Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil will den heimischen Fremdenverkehr wieder ankurbeln. Jeder Burgenländer bekommt vom Land einen …

USA: 38 Mio Menschen unter der Armutsgrenze, 28 Mio nicht krankenversichert – Milliardäre um 434 Mrd. reicher!

Selbst Corona-Krise macht die Reichsten noch reicher: Das Vermögen von US-Milliardären steigt während dem amerikanischen Lockdown Mitte März bis Mitte Mai um 434 Mrd. Dollar. Die größten Gewinne verzeichneten Jeff Bezos (Amazon) und Mark Zuckerberg …

Corona-Krise zeigt: Die Wirtschaft muss den Mensch in den Mittelpunkt stellen, nicht das Geld

Wie wir unsere Wirtschaft betreiben ist eine politische Frage. Es gibt Alternativen zu unseren derzeitigen System – und der Anbetung des Wachstum. Das sagen die Unterzeichner des offenen Briefs „Degrowth: Neue Wurzeln für die Wirtschaft“. …

Gemeinden in der Schuldenfalle: Regierung lässt ländliche Gemeinden im Stich

Österreichs Gemeinden stehen vor dem Finanzkollaps: Der Wegfall von Steuereinnahmen trifft sie besonders hart. Das Hilfspaket der Regierung deckt gerade einmal die Hälfte der tatsächlichen Krise-Kosten der Gemeinden. Finanzminister Blümel zwingt außerdem finanzschwache Gemeinden, sich …

Gastronomin Elena M.: Staatliche Zuschüsse zu gering, Banken verweigern Kredite

Die aktuellen Regierungs-Maßnahmen zur Unterstützung der Selbstständigen geben wenig Hoffnung auf eine Besserung der Situation. Vielen Unternehmern sind wegen der Corona-Bestimmungen die Umsätze von heute auf morgen weggebrochen. Auf die versprochen schnelle Hilfe warten die …

Merkel-Macron Plan: Kurz riskiert mit Blockade Italiens Staatspleite – und hundertausend österreichische Arbeitsplätze

Deutschland und Frankreich haben letzte Woche einen Solidaritätsplan zur Corona-Rettung für die EU vorgelegt. Der sogenannte Merkel-Macron-Plan umfasst 500 Milliarden Euro und soll besonders schwer angeschlagenen Regionen und Branchen wieder auf die Beine helfen. „Diese …

Wo sind die 38 Mrd. Euro? Jedes fünfte Kleinstunternehmen vor dem Aus

Die Corona-Krise ist längst von einer Gesundheitskrise zu einer wirtschaftlichen und sozialen Katastrophe geworden. Die Regierung verkündet von Woche zu Woche höhere Hilfspakete. Doch bei in den Betrieben und bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern scheinen …

Corona macht arbeitslos: Jugendliche und Lehrlinge sind besonders betroffen

Die Arbeitslosigkeit ist infolge der Corona-Krise massiv angestiegen. Besonders betroffen davon sind Jugendliche und Lehrlinge. Das gefährdet nicht nur die österreichische Wirtschaft, die auf junge Fachkräfte angewiesen ist, sondern auch die Jugendlichen selbst. Arbeitslosigkeit in …

Corona-Cluster bei der Post: Leiharbeit und Scheinselbständigkeit sind große Corona-Risiken

Wien hat sowohl im nationalen als auch im internationalen Vergleich wenig Corona-Fälle und das obwohl die Bundeshauptstadt viel intensiver testet als die anderen Bundesländer in Österreich. Obwohl durch intensives Testen ein Corona-Cluster gefunden und isoliert …

Kleinwalsertal: „Wir haben den Kanzler nicht gerufen“

Emanuel H. ist gebürtiger Kleinwalsertaler. Der 30-Jährige lebt seit Jahren in Wien und ist vor drei Wochen in seine Heimat zurückgekehrt, um seine Familie in der Quarantäne zu unterstützen. Mit Kontrast hat er über das …

Gesundheitssektor finanziell ausgehungert: Krankenhaus-Personal dreht belgischer Premierministerin den Rücken zu

Die belgische Premierministerin fuhr am Samstag mit ihrer Dienstlimousine vor das Krankenhaus Saint-Pierre in Brüssel. Dort wurde sie von hunderten Rücken empfangen: Die Krankenpflegerinnen, Sanitäter und Krankenhausbeschäftigten zeigten ihr, dass es so nicht weitergehen kann. …

Coronawashing: Wie Lobbyisten in der EU Vorteile für Konzerne rausschlagen wollen

Die Covid-19 Pandemie hat auch Großkonzerne und deren Lobbyisten auf den Plan gerufen: Sie wittern das große Geschäft. Durch geschickte Image- und Lobbying-Kampagnen – dem sogennanten „Coronawashing“ wollen sie ihren Ruf verbessern, aber auch ihren Gewinn. …

Massensterben droht: Wirtschaftshilfen benachteiligen kleine Betriebe und Selbständige

Bei den Finanzhilfen für Selbständige kommt die Regierung nicht mehr aus der Kritik. Unternehmerinnen und Selbstständige erteilen den Hilfspaketen in einer Umfrage ein „Nicht Genügend“. Hört man sich unter Wiener Geschäftsleuten um, bestätigt sich das Bild: …

ZIB2-Auftritt: Wir kritisieren nicht die Kleinwalsertaler, wir kritisieren Sebastian Kurz

Ein Besuch des Bundeskanzlers im Kleinwalsertal wurde zum Politikum. Mehrere Dutzend Menschen drängten sich ohne gesetzlich erforderlichen Mundschutz und ohne den gesetzlichen Mindestabstand einzuhalten. Unter ihnen der Bundeskanzler mit dem Bürgermeister. Sie sind die Veranstalter …

Große Mehrheit für Vermögenssteuer zur Bewältigung der Krise – Der ÖVP-Finanzminister ist dagegen

Die Corona-Pandemie hat die größte Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit ausgelöst. Österreich hat Milliarden an Wirtschaftshilfen gewährt. Wenn sich am österreichischen Abgabensystem nichts ändert, wird das Hilfspaket zu 80 Prozent von Beschäftigten und Konsumenten bezahlt. Mit einer …

Kurz auf Corona-Tour: Ohne Mindestabstand, ohne Maske

Sebastian Kurz hat das Kleinwalsertal besucht, „um sich ein Bild von der schwierigen Situation der Gemeinde“  zu machen, wie die Gemeinde Mittelberg auf Facebook im Vorfeld schrieb. Geworden ist daraus ein kleiner Skandal: Auf einem …

50 Euro Gutscheine für Wiener Haushalte: So hilft die Stadt der Gastronomie

In ganz Österreich öffnet am 15. Mai wieder die Gastronomie. Viele Gastro-Betriebe sind wegen der Corona-Krise stark angeschlagen. Um die Wiener Gastronomie zu unterstützen, stellt die Stadt Wien jedem Haushalt einen Wirtshaus Gutschein von bis …

Für zwei Drittel der kleinen Unternehmen sind Hilfen der Regierung „nicht genügend“

Die Stimmung bei Österreichs Selbstständigen ist schlecht. Viele kleine Unternehmer, die jetzt ohne Umsatz dastehen, bekommen nicht mal eine Unterstützung in der Höhe der Sozialhilfe. Dazu belasten undurchsichtige Bürokratie und unklare Zuständigkeiten die Unternehmen in …

Fake News als Polit-Taktik: Warum die ÖVP Wien runter macht

Die ÖVP versucht strategisch Wien schlecht zu machen. Und das Innenministerium verbreitet dazu Panik: Die Corona-Fälle in Wien seien außer Kontrolle. Tatsächlich steht Wien besser da als die meisten anderen Bundesländer. Auch im internationalen Vergleich …

Gemeinden vor dem Finanzkollaps: Finanzminister plant keine Hilfen

Österreichs Gemeinden stehen vor dem Finanzkollaps: Der Bau von Kindergärten oder die Sanierung von Schulen müssen gestoppt werden, die ersten Sparpakete werden geschnürt. ExpertInnen warnen im Parlament davor, dass sich die Wirtschaftskrise verschärfen wird, wenn …

„Der Klimawandel wird sich katastrophaler entwickeln als die schlimmsten Covid-Szenarien“

Obwohl Flugzeuge am Boden bleiben und Fabriken heruntergefahren sind, sinkt der weltweite CO2-Verbrauch im Jahr 2020 nur im einstelligen Bereich. Der Grund: Die Veränderungen in unserem Verhalten sind nicht nachhaltig – das ist nur der …

Ungarn baut Grundrechte ab und stimmt gegen Gewalt-Schutz von Frauen – Kurz schweigt

Unter dem Mantel der Corona-Krise werden derzeit die Grund- und Menschenrechte in Ungarn angegriffen. Dies betrifft zuallererst Frauen, aber auch Homosexuelle und Trans-Menschen. Die ungarische Opposition ist empört, europaweit regt sich Widerstand, in internationalen Rankings …

Dieses Hotel in Brügge öffnet während Corona – für Obdachlose

Seit sieben Wochen bleiben wir zu Hause – aber was ist mit allen, die kein Zuhause haben? Die belgische Hoteldirektorin Tina Wjins durfte aufgrund der Pandemie keine Touristen mehr aufnehmen. Sie sperrte ihr Hotel in …

Die Grenzen der Globalisierung: Wir brauchen mehr Produktion in Österreich und Europa

Die Corona-Krise hat uns auf drastische Weise gezeigt, wie abhängig wir von globalen Wirtschaftskreisläufen sind. Plötzlich fehlte es an Masken und Desinfektionsmittel und auch Antibiotika wurden knapp. Mehr „Made in Austria“ könnte uns in künftigen …

Studie: Frauen trifft die Mehrbelastung durch Corona besonders hart

Die Corona-Krise trifft Österreich hart. Und besonders hart trifft sie die Frauen, wie eine Studie im Auftrag der SPÖ-Frauen zeigt: Bis zu 93 Prozent der Frauen sagen, dass sie den Bären-Anteil der Belastung tragen. Fast …

Krisenkosten: Kann sich Österreich den Verzicht auf Erbschaftssteuern leisten?

Die Bewältigung der Corona-Krise kommt nicht billig. Überall auf der Welt werden gerade Hilfspakete geschnürt – so auch in Österreich. Kommt es zu keiner Reform des Steuersystems, werden 80 Prozent der Kosten dafür Arbeitnehmer und …

Arbeitslosigkeit in Österreich drei Mal so stark gestiegen wie in Deutschland: Was hat Schwarz-Grün falsch gemacht?

In Österreich ist die Arbeitslosigkeit deutlich stärker gestiegen als in Deutschland. Während sich die Arbeitslosigkeit in Österreich seit dem Vorjahr um 58 Prozent erhöht hat, ist sie Deutschland um 19 Prozent gesteigen. Das liegt auch …

AUA Staatshilfen: 760 Millionen ohne Staatsbeteiligung ist „verschenktes Geld“ an deutschen Konzern

Die AUA beantragt 767 Millionen Euro an Staatshilfen. Der deutsche Mutterkonzern Lufthansa geht in ganz Europa mit dem Klingelbeutel herum und will Staatsgeld. Insgesamt über 12 Milliarden Euro. Staatsbeteiligungen lehnt sie aber ab – das …

Ökonomin Mader: Ohne Beitrag der Vermögenden drohen härter Kürzungen als nach der Finanzkrise

Die aktuellen Staatshilfen sind weit größer als bei der letzten Wirtschaftskrise 2008/2009, weshalb auch die Kürzungen diesmal noch ärger ausfallen könnten, befürchtet die Ökonomin Katharina Mader im Kontrast-Gespräch. Die Krise trifft nicht alle gleich und …

Wiener Bäder sperren mit Ende Mai auf – Einschränkungen gibt es trotzdem

Mit Ende Mai sperren in Wien die Bäder auf. Da sich das Coronavirus nicht über das Wasser übertragen lässt, besteht hier keine Gefahr. Ohne Einschränkungen wird es bei Bäder-Öffnung aber dennoch nicht gehen. Der Sicherheitsabstand …

24-Stunden-Pflegererinnen bleiben länger: Wien zahlt ihnen 500 Euro Prämie

Die Wiener Stadtregierung und die Wirtschaftskammer Wien haben insgesamt 3 Millionen Euro bereitgestellt, um den 24-Stunden-Pflegerinnen der Stadt eine Prämie für ihren Einsatz zu zahlen. Jede Pflegerin, die ihren Dienst in Wien wegen Corona verlängert …

Angst statt Daten: Kurz will keine Transparenz, sondern Österreichern das Fürchten lehren

Die erste Phase der Corona-Krise ist überstanden. Die Ausgangsbeschränkungen werden gelockert – und auch andere Einschränkungen langsam zurückgenommen. Auf welchen Informationen und Daten diese Entscheidungen beruhen, wissen wir nicht. So sehr die schnellen Massnahmen anfangs notwendig …

Verwirrung über Grenzöffnung für deutsche Urlauber – Schutz für Arbeitnehmer muss vewährleistet sein

Österreich soll die Grenzen für deutsche Sommerurlauber öffnen, will Tourismusministerin Elisabeth Köstinger. Ab wann und unter welchen Auflagen das passieren soll, erklärt die Ministerin allerdings nicht. Deutschland reagiert auf den Vorschlag mit Zurückhaltung – und selbst …

600.000 Arbeitslose: Und wo ist die Arbeitsministerin?

Fast 1,5 Millionen Menschen sind in Österreich von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit betroffen. Man sieht: Die Corona-Krise ist auch eine Job-Krise. Doch von der zuständigen Ministerin für Arbeit Christine Aschbacher fehlt jede Spur. Noch nie hat …

Ohne Vermögenssteuern zahlen Arbeitnehmer 80 Prozent der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie hat die größte Wirtschaftskrise der letzten Jahrzehnte ausgelöst. Die Staaten schnüren riesige Hilfspakete, um die Wirtschaft zu stabilisieren. Derzeit stammen 80 Prozent der Steuereinnahmen von Arbeitnehmern und Konsumenten – die werden also auch …

Von der Kanzel: Wenn Kurz verkündet, ist Kritik nicht erwünscht

Die Medien kennen nur ein Thema: Corona. Dabei handelt es sich seit Wochen oft nicht um kritische Berichterstattung, sondern in erster Linie um Verkündung der Maßnahmen. Sebastian Kurz tritt zu diesem Zweck regelmäßig vor die …

Dänemark zahlt keine Corona-Hilfen an Firmen in Steueroasen

Dänemark hat sein Hilfspaket aufgestockt – 53 Mrd. Euro stehen für Unternehmen in der Corona-Krise bereit. Der Staat unterstützt allerdings keine Firmen mit Staatshilfen, die ihr Geld in Steuersümpfe verschoben haben, um in Dänemark keine …

Marktversagen: Pharmaindustrie forschte trotz Warnungen nicht zu Corona und vernachlässigt Antibiotika

Seit mehr als 18 Jahren ist der Corona-Virus als Gefahr bekannt. Die WHO empfahl, nach SARS und MERS unbedingt am Corona-Virus weiter zu forschen. Doch die Pharma-Konzerne taten das nicht, denn sie erwarteten zu wenig Profit. …

Corona-App: Wer die App nicht nutzen will, darf keinen Nachteil haben

Corona App Pflicht? Der Digitalrechtler Nikolaus Forgó empfiehlt eine gesetzliche Regelung, mit der sichergestellt wird, dass die freiwillige Nutzung einer potentiellen Corona-App wirklich abgesichert ist. Er warnt davor, dass die Freiwilligkeit nur pro forma gegeben …

Die „Stopp Corona“ App funktioniert nicht gut genug, um die Überwachung zu rechtfertigen

Die „Stopp-Corona“ App fürs Smartphone soll aufzeichnen, mit wem wir in Kontakt waren und wen wir angesteckt haben könnten. Sie wird oft als Bedingung für mehr Freiheit und eine Lockerung der Beschränkungen genannt. Doch neben …

Golfplätze und Bauhäuser öffnen. Was ist mit den Schulen?

Woche fünf des Corona-Shutdowns. Seit gestern sind kleine Geschäfte, Baumärkte und die Bundesgärten wieder geöffnet. Tausende Menschen gehen wieder in die Arbeit. Ihre Kinder können sie derweil wieder in die Schulen schicken. Für die anderen …

Demenz und Corona: Konzernen wird geholfen, für pflegende Angehörige gibt es kaum etwas

Viele an Demenz erkrankte Menschen leben zu Hause, wo die Unterstützung durch Heimhilfe, Gedächtnistrainings, Tageszentrum oder Besuche von Freunden seit der Corona-Krise ausfallen. Das trifft sie selbst und ihre Angehörigen mit voller Wucht. BewohnerInnen von Pflege- oder Seniorenheimen …

Corona wird die Ungleichheit in Österreich vergrößern, wenn die Politik nicht dagegen hält

Wer Gesundheitsrisiken für seine Arbeit eingehen muss, wer unterbezahlt ist und wer mehr Anerkennung verdient hätte, das zeigt uns die Corona-Pandemie in aller Brutalität. Verkäuferinnen, Bauarbeiter und Reinigungskräfte – in der Corona-Krise haben Leute mit …

Die Regierung gibt sich Vollmachten – und bringt den „Rechtsstaat in Gefahr“

Derzeit sind unser Leben uns unsere Freiheit in einem Maß einschränkt, wie es vor ein paar Monaten noch niemand für möglich gehalten hätte. Wie diese Einschränkungen zustande kommen und aus welchen Gründen, wird für die …

„Auch das geht vorbei“: Thomas Brezina verschenkt neues Buch online

Thomas Brezina verschenkt sein neues Buch „Auch das geht vorbei“ online. Es ist eine Anleitung zum Glücklichsein in Zeiten des Coronavirus.  „Ich will die Ängste, die viele jetzt haben, nicht kleinreden oder verharmlosen. Diese Ängste, …

Jahrelang kürzten die britischen Konservativen im Gesundheitssystem, jetzt hängt das Leben von Boris Johnson davon ab

Für Jahre haben die Konservativen in Großbritannien das öffentliche Gesundheitssystem, den NHS, finanziell und personell ausgehungert. Schon vor dem Coronavirus war das Gesundheitssystem stark angeschlagen, jetzt steht es kurz vor dem Kollaps. Genau zu diesem …

Warum wir den Sozialstaat brauchen, nicht Almosen von Milliardären

Die Bill Gates-Stiftung investiert Milliarden in die Entwicklung eines Corona-Impfstoffs. Das ist gut und wahrscheinlich auch gut für den Milliardär Bill Gates. Doch Milliardäre, die ihr Geld verteilen, können niemals den Sozialstaat ersetzen. Vor allem …

„Ich war kurz davor, alle abzumelden“: Wie die Regierung Betriebe um ihre Entschädigung bringt

Kleine Unternehmen trifft die Corona-Krise mit voller Härte. Unternehmerinnen und ihr Mitarbeiter stehen von heute auf morgen vor einer unsicheren Zukunft. Eine von ihnen ist meine Schwester. Die Konditorin Viola Bachmayr-Heyda ist Inhaberin des Café …

Millionärssteuern: In der Corona-Krise müssen alle ihren Beitrag leisten!

Corona wird den Staat finanziell stark belasten. Die Ausgaben im Gesundheitssystem steigen rasant und es werden Milliarden in die Wirtschaft gepumpt. Wer wird jedoch die Kosten der Krise bezahlen? Es dürfen nicht  die Menschen mit …

Ginge es nach Rechnungshof, OECD und ÖVP: Österreich hätte nur halb so viele Intensivbetten

Der Rechnungshof, die ÖVP und die OECD verlangten jahrzehntelang eine Senkung der Anzahl an Intensivbetten in Österreichs Krankenhäusern. Der Rechnungshof hat immer wieder auf den EU-Schnitt hingewiesen und auf Einsparungen gedrängt. Jetzt profitiert Österreich von …

Stadt steigt bei Wiener Unternehmen ein, um Jobs zu sichern

Um Jobs zu sichern und Unternehmen zu stützen, beteiligt sich die Stadt Wien in der Krise an Wiener Firmen. Bis zu 20 Prozent Beteiligung ist möglich. Die soll aber nur vorübergehend sein, nach spätestens 7 …

Krisen-Management: Taiwan kam ohne Ausgangsbeschränkungen durch die Krise

Derzeit gibt der Sebastian Kurz eine Pressekonferenz nach der anderen. Dort setzt er alles daran die Vorschläge von Bevölkerung und der Opposition als seine eigenen zu verkaufen – oft obwohl er sie zuvor abgelehnt hat. …

Helft den österreichischen Bands und wünscht euch ihre Musik im Radio!

Veranstaltungsverbote durch die Corona-Pandemie führen zu geschlossenen Bühnen. Das trifft die Kultur- und Musikbranche hart, denn durch fehlende Einnahmen müssen Künstlerinnen und Künstler um ihre Existenz bangen. Mit einem höheren Anteil an Musik aus Österreich, …

Corona-Regeln vielfach unklar: Regierung setzt auf Strafen statt auf klare Ansagen

Das Wochenende brachte für Österreichs Bevölkerung neben Sonnenschein vor allem eines: Verunsicherung. Denn während Nationalratspräsident Sobotka laut über eine verpflichtende Tracking-App nachdenkt, verkündet Gesundheitsminister Anschober einen Erlass, laut dem man einander zu Ostern nicht zu …

Corona-Krise: London und Düsseldorf öffnen Hotels für Obdachlose

Bleibt zu Hause! Doch was, wenn man kein Zuhause hat? Für Obdachlose ist die Corona-Krise besonders schlimm. Das müsste aber nicht sein: London und Düsseldorf haben zu Beispiel die ohnehin leeren Hotels für sie geöffnet. …

Max Schrems: Verpflichtende Corona-App wäre hoch problematisch

Die Regierung setzt auf die „Stopp Corona“-App, um das Virus zu stoppen. Das Rote Kreuz bietet sie an, aber bezahlt wird die Anwendung von einer privaten Versicherung. Jetzt denkt die Regierung auch laut über eine …

Die Suspension der Öffentlichkeit – eine philosophische Betrachtung der Coronakrise

Berichterstattung und soziale Netzwerke werden seit Wochen von ein und demselben Thema dominiert: dem Corona-Virus. Erst kürzlich ließ etwa Bundeskanzler Sebastian Kurz verlautbaren, dass „erst wenn es eine Impfung oder ein gutes Medikament gibt“, die …

Betreuerin von Suizidgefährdeten: Wir brauchen dringend mehr Personal!

Wegen der Corona-Epidemie hat sich der Alltag in Österreich radikal geändert. Wer Glück hat, kann von zu Hause aus arbeiten – für manche bedeutet die Krise aber auch den Verlust der Arbeit. Andere wiederum müssen …

Das Letzte, was die Familien jetzt brauchen, ist Schulstress: Sitzenbleiben abschaffen!

Die Nerven sind angespannt bei Österreichs Schülerinnen und Schülern – und deren Eltern. Denn wie und wann es weitergeht mit dem Unterricht an Österreichs Schulen, kann derzeit niemand beantworten. Die SPÖ fordert Bildungsminister Faßmann nun …

ÖVP schließt die Bundesgärten in Wien – Widerstand von allen anderen Parteien

Die Bundesgärten in Wien sind seit dem 16. März gesperrt. Der Grund sei, dass die Wienerinnen und Wiener nicht den Sicherheitsabstand von einem Meter einhalten. Die Wiener Polizei widerspricht dem. Für die Wiener Bevölkerung ist …

38 Milliarden-Hilfspaket: 87 % der Unternehmen bekommen nichtmal ein Zehntel der Gelder

Ein Hilfspaket für die heimischen Wirtschaft von 38 Milliarden Euro kommt.  In Österreich sind 87 Prozent der Unternehmen Kleinunternehmen, doch sie bekommen nur 7 Prozent der Unterstützung. Dabei leben mehr als 700.000 Menschen von ihnen. Über 90 Prozent …

Arbeit und Arbeitswelt in und nach der Corona-Krise. Video-Interview mit dem Arbeitsrechtler Martin Risak

Arbeiten in der Corona-Krise: Was verändert sich für die Arbeitnehmer? Wer hat Anspruch auf Kurzarbeit? Wie wird Corona die Arbeitswelt verändern? Diese und andere Fragen erörtern wir am Mittwoch, den 1. April um 18 Uhr …

KTM-Chef Pierer gönnt sich 4 Millionen Dividende – trotzdem schickt er alle Mitarbeiter in Kurzarbeit

KTM Chef Stefan Pierer schickt fast 3.700 Mitarbeiter in Kurzarbeit. Trotzdem wird an die KTM-Aktionäre eine Dividende von insgesamt 6,8 Millionen Euro ausgeschüttet. Der größte Aktionär ist Pierer selbst – er hält 62,6 Prozent der …

„Sie leisten Großartiges“: OÖ belohnt 24-Stunden-Pflegerinnen mit 1.000 Euro Bonus pro Monat

In der Corona-Krise sieht man, auf welche Jobs wir am wenigsten verzichten können. Einer davon ist die 24-Stunden-Pflege. Die Schließung der Grenze stellt jetzt Österreich in diesem Bereich vor eine große Belastung. Schließlich kommen 98 …

Gewerkschaft und SPÖ fordern höheres Arbeitslosengeld

Gewerkschaft und SPÖ fordern ein Erhöhung des Arbeitslosengeldes. Wer in der Corona-Krise arbeitslos wird, muss weiterhin in der Lage sein, Miete, Kredite und Ratenzahlungen zu bewältigen. Die SPÖ wird dazu nächste Woche einen Antrag im …

Portugal behandelt während Corona alle wie Staatsbürger – unabhängig vom Aufenthaltsstatus

Die Portugiesische Regierung hat entschieden: Zumindest für die Zeit der Corona-Krise das Kranken- und Sozialsystem für jeden und jede in Portugal zu öffnen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus. Diese Maßnahmen sind die „Pflicht“ einer „Solidargesellschaft in …

Spanien verbietet Kündigungen während der Corona-Krise

Diesen Freitag hat die spanische Arbeitsministerin Yolanda Díaz ein neues Maßnahmenpaket angekündigt, um Arbeitnehmer in Spanien in Zeiten der Corona-Krise zu schützen. So ist es in Spanien verboten, Beschäftigte zu kündigungen, wenn das im Zusammenhang …

Kurz kürzte ihnen Familienbeihilfe, jetzt helfen 24-Stunden-Betreuerinnen Österreich in der Krise

Das Land Niederösterreich und die Wirtschaftskammer wollen 24-Stunden-Betreuerinnen und Betreuer einfliegen lassen. 281 Arbeitskräfte kommen us Bulgarien und Rumänien am Montag in Österreich an. Bevor sie arbeiten müssen, kommen sie zuvor für 14 Tage in …

Lernen von Bilbao: Wie kann es nach der Corona-Krise weitergehen mit Europa?

Vor etwa 50 Jahren stand die Stadt Bilbao im Baskenland in Nordspanien vor dem Nichts. Heute steht Bilbao international für städtischen Aufschwung. Der Schlüssel zum Erfolg: Zusammenarbeit der politischen Verantwortungsträger und Einbeziehung der Bevölkerung. Hat …

Corona: Für arme Kinder wird das Leben jetzt noch härter

13. September 2020, NMS am Enkplatz, 11.30 Uhr: Ich stehe im Schulhof, warte, unendlich lange. Die anderen haben Turnen. Ich nicht. Wegen meiner Bronchitis. Mir ist kalt. Mir ist immer irgendwie kalt. Mich gruselt es, …

Marterbauer: Unternehmen müssen Dividenden und Boni beschränken, wenn sie Staatshilfen bekommen

Während der Corona-Krise besteht die Gefahr, dass viele Unternehmen ohne staatliche Hilfe Pleite gehen. Um die Auswirkungen der Krise auf die österreichische Wirtschaft abzufedern, hat die Regierung bereits ein Hilfspaket von 38 Milliarden Euro angekündigt. …

Message-Control statt Krisenmanagement: Warum Kurz nicht über Ischgl redet

Sebastian Kurz inszeniert sich als entschlossener Krisenmanager, der das Land mit fester Hand durch die Corona-Krise führt. Doch Österreich hat im Fall Ischgl total versagt. Dieses Vorgehen Österreich war auch Brandbeschleuniger der europäischen Krise. Mit …

Corona in armen Ländern: „Es gibt auch positive Beispiele von Solidarität“

Derzeit ist Europa das Epizentrum der COVID-19 Pandemie. Doch nach und nach beginnt sich das Virus auch im globalen Süden auszubreiten. Der Infektiologe Dr. Arjen Dondorp ist Leiter der Mahidol-Oxford Tropenmedizin Forschungsgruppe in Bangkok, Thailand. …

Von wegen „Team Österreich“ – Regierung schließt Opposition aus

Sebastian Kurz lässt keine Gelegenheit ungenutzt, um sich als entschlossener Führer darzustellen. Dabei hat sich am Beispiel Ischgl gezeigt, dass die Regierung im Blindflug in die Corona-Krise gestartet ist. Ratschläge der Opposition werden als „populistisch“ …

Corona-Krise: Wo ist eigentlich die EU?

Die Europäische Union hat bei der Bekämpfung des Coronavirus schwere Fehler gemacht. Anstatt Italien in dieser Krise wirtschaftlich und politisch zu unterstützen, hat die EU einfach nichts unternommen. Dass Italien jetzt mehr Unterstützung von Kuba …

„Wir müssen die Weichen für eine andere Zukunft stellen“: Stephan Schulmeister über die Corona-Krise

Stephan Schulmeister ist einer der wichtigsten Ökonomen Österreichs. Mit Kontrast sprach er über die wirtschaftlichen und sozialen Folgen von Corona. Er erklärte, wie wir aus der Krise kommen können und was wir daraus lernen sollten. …

Hohe Dunkelziffer: Viel zu wenig Corona-Tests in Österreich

Corona-Hotline ruft nicht zurück oder eine Corona-Testung wird abgelehnt: In Österreich häufen sich Geschichten von Menschen, die keinen Test auf das neue Coronavirus Sars-CoV-2 bekommen und in Privatlabors ausweichen müssen. Dabei sind Tests laut WHO …

Kuba kommt Italien zur Hilfe und schickt 52 Ärzte in die Krisenregion

Italien braucht dringend Hilfe: Kein anderes Land wurde so hart vom Corona-Virus getroffen – über 6.000 Menschen sind gestorben und zumindest 42.000 infiziert. Kuba hat nun 52 Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger nach Italien geschickt, um …

Fahrradbotin: „Das Trinkgeld ist total eingebrochen – das ist ein Großteil unseres Einkommens“

Sie sind für viele die einzigen Menschen, die sie neben der WG, den Kindern oder dem eigenen Mann noch sehen: Essenslieferantinnen und Fahrradboten. Die Brigade auf Rädern sorgt für das letzte bisschen Normalität in Corona-Isolationszeiten. …

Kurz‘ Probleme mit der Kurz-Arbeit

Als sich die Corona-Ausgangsbeschränkungen abgezeichnet haben, ging es ganz schnell. Die Sozialpartner trafen sich – und einigten sich in historisch einmaliger Geschwindigkeit: Kurzarbeit muss her. Sonst werden hunderttausende arbeitslos, und viele Unternehmen sterben. Die Regierung hatte den Auftrag …

Keine Delogierung im Gemeindebau: Wien will, dass auch private Vermieter nachziehen

Infolge der Corona-Krise haben 100.000 Menschen in Österreich ihren Job verloren. Niemand sollte in der Krise auch noch seine Wohnung verlieren und auf der Straße landen. Die Stadt Wien hat deshalb bekannt gegeben, dass es …

Italien schließt Fabriken und Baustellen: Nicht lebensnotwendige Arbeiten sind endlich gestoppt

In der Lombardei gab es am Samstag so viele Corona-Tote wie noch nie zuvor an einem Tag. Italiens Premier Giuseppe Conte reagierte und ordnete an, das wirtschaftliche Leben auf ein Minimum herunterzufahren. Die gesamte Industrie …

Die Strategie der Herdenimmunität ist die neoliberale Antwort auf Corona

In den letzten Tagen fällt immer wieder der Begriff der Herdenimmunität. Was für Länder wie Großbritannien, die Niederlande oder Schweden eine legitime Strategie zur Bekämpfung des Corona-Epidemie ist, kritisiert die Weltgesundheitsorganisation als ein riskantes Experiment, …

Home-Office Pflicht kommt nicht: Werden Arbeitnehmer unnötig gefährdet?

Das Chaos hält auch nach einer Arbeitswoche unter Ausgangsbeschränkungen an: Einerseits hagelt es überstürzte Kündigungen von Arbeitgebern, die aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen von einem Tag auf den anderen ohne Umsätze dastehen.  Auf der anderen Seite halten …

Isolation verlängert – Tipps für das psychische Wohlbefinden

Soziale Isolation aufgrund des Coronavirus bedeutet für viele von uns nicht nur körperliche Einschränkungen, sondern auch eine große Herausforderung für die Psyche. Der psychosoziale Dienst der Stadt Wien hat deswegen Tipps gesammelt, die uns gut …

Selbst Konservative sehen jetzt ein: Ein starker Sozialstaat ist wichtiger denn je

In der Corona-Krise sieht man, wie wichtig der Sozialstaat ist. Selbst Länder wie die USA führen jetzt sozialstaatliche Maßnahmen ein – zumindest für die Dauer der Krise. Österreich hat durch seinen ausgebauten Sozialstaat jetzt einen Vorteil …

Ökonomen Stephan Schulmeister im Video-Interview

Das Thema "Corona" im Parlament

Medikament gegen Corona: Grippemittel Avigan laut China „eindeutig wirksam“

Chinesische Behörden haben das japanische Grippe-Medikament Avigan erfolgreich in der Behandlung gegen das Coronavirus eingesetzt. Besonders bei leichten und mittleren Symptomen war das Medikament sehr wirksam. Bei starken Symptomen nahm die Wirksamkeit stark ab. Während …

38 Mrd. Euro: Endlich kommt genug Geld, um Massenarbeitslosigkeit zu verhindern

50.000 Arbeitsplätze hat die Corona-Krise Österreich bereits gekostet. Jetzt reagiert die Regierung endlich adäquat. Das ursprünglich geplante Paket von 4 Mrd. Euro war zu niedrig – das war von Anfang an klar. Jetzt sollen 38 …

Überstürzte Kündigungen statt Kurzarbeit – Wer muss und soll zur Arbeit? – Es fehlt an Rechtsssicherheit

Die Telefone im AMS laufen seit Montag heiß: 16.000 Arbeitnehmer wurden am Montag gekündigt, viele sogar schon am Wochenende übers Telefon. Anstatt ihre Angestellten in Kurzarbeit zu schicken, hagelte es überstürzte Kündigungen von Arbeitgebern, die …

Extra Krankenbetten, Sicherung von Arbeitsplätzen und Unterstützungs-Hotline – Wien kämpft gegen Corona

Extra Krankenbetten in der Wiener Messe, eine Unterstützungs-Hotline für ältere Wienerinnen und Wiener, sowie finanzielle Unterstützung für Einzel-, Klein- und Mittelunternehmen – so kämpft Wien gegen Corona. Zwar ist die Anzahl der Fälle in Wien …

Es braucht einen Rettungsschirm für die Kultur und die Kulturschaffenden

Die Corona-Pandemie betrifft alle. Ganz besonders auch KünstlerInnen, Kreative, Kulturbetriebe und Kulturinstitutionen. Veranstaltungen sind abgesagt, Filmprojekte auf Eis gelegt, Kinos, Konzertsäle, Museen und Theater geschlossen. Die Existenzgrundlage für sehr viele Kunstschaffende und im Kulturbereich Tätige …

Holt die Bauarbeiter heim: „Jetzt müssen die Menschen zählen, nicht der Profit“

Trotz der Corona-Epidemie müssen viele Bauarbeiter noch immer jeden Tag auf die Baustelle. Das muss gestoppt werden, fordert die Gewerkschaft. Der Vorsitzende der Gewerkschaft Bau-Holz Josef Muchtisch appelliert an die Regierung: „Jetzt müssen die Menschen …

Corona-Notstand: Spanien stellt Privatspitäler unter staatliche Kontrolle

Spanien hat alle privaten Krankenhäuser und Gesundheitsanbieter unter staatliche Kontrolle gestellt, um die Corona-Krise bewältigen zu können. Unternehmen müssen auf die Produktion von medizinischer Ausrüstung umstellen, wenn sie dazu in der Lage sind. Spanien ist nach Italien in Europa …

Arbeit im Ausnahmezustand – Behindertenbetreuerin: „Sie sollen nicht merken, dass wir uns Sorgen machen“

Wegen der Corona-Epidemie hat sich der Alltag in Österreich radikal geändert. Wer Glück hat, kann von zu Hause aus arbeiten – für manche bedeutet die Krise aber auch den Verlust der Arbeit. Andere wiederum müssen …

Zu spät gehandelt? Wie sich Corona von Ischgl aus in ganz Europa verteilt hat

Am 5. März erklärt Island das Skigebiet Ischgl zum Risikogebiet. Doch es dauert bis zum 14. März, bis die Bundesregierung den Ort unter Quarantäne stellt. Das Resultat: Zweidrittel aller Tiroler Corona-Fälle, die Hälfte der norwegischen …

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus

Das Coronavirus hat Europa erreicht. Derzeit gibt es 800 Fälle in Österreich und mutmaßlich zwei Todesfälle, die auf das Coronavirus zurückzuführen sind. Weltweit ist die Krankheit auf dem Vormarsch. Das Parlament hat akute Maßnahmen beschlossen …

Corona ist keine Fake-Bedrohung: Corona ist sehr real und wir müssen es ernst nehmen

Es ist dringend notwendig, soziale Kontakte zu vermeiden und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Doch viele Menschen scheinen das trotz drastischer Maßnahmen der Regierung noch nicht wirklich ernst zu nehmen. Das ist nicht verwunderlich: …

Corona-Krise: Nicht verzweifeln! Das kannst du tun, um zu helfen

Es herrscht Verunsicherung in Österreich. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus schränken das tägliche Leben ein. Viele wissen nach wie vor nicht, wie sie sich verhalten sollen. Wir haben zusammengefasst, wie ihr euch schützt und …

„Schickt die Leute nicht auf die Straße“: Sozialpartner einigen sich auf Corona-Kurzarbeit, um Arbeitsplätze zu retten

Der Nationalrat  hat einen 4 Milliarden Euro schweren „Corona-Notfallsfonds“ als Erstmaßnahme beschlossen.  Das geplante Nulldefizit ist abgesagt, denn Arbeitnehmer, Wirtschaft und der öffentliche Sektor brauchen jetzt dringend Geld. Ein Teil des Pakets ist auch ein …

Ökonom Marterbauer: Corona zeigt, wie wichtig der öffentliche Sektor ist – ihn müssen wir stärken

Die Folgen der Maßnahmen um die Corona-Krise sind noch nicht absehbar. Wie stark die Wirtschaft einbrechen wird, hängt auch vom Verlauf und der Ausbreitung ab. Aber eines ist jetzt schon klar: Kleine Unternehmen und Selbständige …

Corona: Reiche flüchten mit Privatjets und Ärzten, Prekäre und Arme sind in ihrer Existenz bedroht

Das Coronavirus unterscheidet nicht zwischen Arm und Reich, im Gegenteil: Sie zeigt wie verletzlich wir im Ernstfall alle sind. Trotzdem sind ärmere Bevölkerungsschichten stärker von den Folgen der Pandemie betroffen. Während Superreiche auf Privatjets umsteigen …

Corona-Krise: Alleinerzieherinnen, Künstler und Kleinunternehmer brauchen jetzt staatliche Soforthilfe

Das Coronavirus bedeutet für die Wirtschaft eine enorme Belastung: Tourismus- und Gastronomiebetriebe klagen über Einbußen. Nach Theater- und Konzerthäusern bleiben als Seuchenschutz-Maßnahme jetzt auch die Schulen geschlossen, viele Eltern werden ihre Kinder zuhause betreuen müssen. …

Coronavirus: Wien richtet Unterstützungs-Hotline für Risiko-Patienten ein

Die Stadt Wien hat eine Unterstützungs-Hotline für Risiko-Patienten des Coronavirus eingerichtet. Dadurch will Bürgermeister Ludwig verhindern, dass älteren Menschen sich bei der Besorgung von Medikamenten und Lebensmitteln der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen müssen. Die Hotline …

Spanische Grippe zeigte: Frühe und drastische Maßnahmen sind entscheidend

Kein Theater, kein Museum, keine Schule – das öffentliche Leben ist aufgrund von Corona stark eingeschränkt, Kontakt mit anderen Menschen soll man in den nächsten Tagen und Wochen eher zurückfahren. Ist das nicht übertrieben für …

Keine Panik, aber Solidarität: Wir müssen ältere Menschen vor Corona schützen

Die Regierung verkündet drastische Maßnahmen, um die Ausweitung des Coronavirus einzudämmen. Universitäten bleiben geschlossen, Großveranstaltungen werden abgesagt. Ist jetzt Zeit zur Panik? Nein – aber zur Solidarität miteinander. Denn eine Ansteckung gefährdet nicht alle gleich. …

Rendi-Wagner warnte Hartinger-Klein 2018: Österreich wegen Kürzungen schlecht auf Epidemien vorbereitet

Das Corona-Virus stellt das österreichische Gesundheitssystem vor Herausforderungen. Die zentrale Stelle, die das Vorgehen in solchen Ausnahmefällen koordiniert, wurde von der Kurz-Strache-Regierung abgeschafft. Das rächt sich jetzt. Pamela Rendi-Wagner warnte schon 2018 in einem Brief …

Corona: Österreich ohne zentrale Gesundheitskoordination – dank Kurz und Hartinger-Klein

Das Corona-Virus stellt das österreichische Gesundheitssystem vor Herausforderungen. Die zentrale Koordinationsstelle des Seuchenschutzes wurde von der Regierung Kurz I abgeschafft. Und durch Kurz‘ Umbau der Krankenkassen fehlen dem Gesundheitssystem außerdem 1,7 Mrd. Euro. Das könnte …

Einfach anmelden und keinen Artikel mehr verpassen.
Anmelden
Mit einem Klick auf "Anmelden" akzeptieren
Sie die Privacy Policy von Kontrast.
close-image

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.